Qualitätsmanagementbeauftragter (QMB)

Definition des Begriffs („Was ist ein Qualitätsmanagementbeauftragter?“)

Die Rol­le des Qua­li­täts­ma­nage­ment­be­auf­trag­ten (QMB) in ei­nem Un­ter­neh­men ist von ent­schei­den­der Be­deu­tung, um die Qua­li­tät von Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen si­cher­zu­stel­len. Ein Qua­li­täts­ma­nage­ment­be­auf­trag­ter ist eine Per­son, die in ei­nem Un­ter­neh­men da­für ver­ant­wort­lich ist, Qua­li­täts­stan­dards und ‑ver­fah­ren zu ent­wi­ckeln, um­zu­set­zen und auf­recht­zu­er­hal­ten. Dies um­fasst die Ge­währ­leis­tung der Ein­hal­tung von Qua­li­täts­stan­dards und die kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rung der Qualitätsprozesse.

Die Schlüsselverantwortlichkeiten eines QMB

Ein QMB hat eine Viel­zahl von Auf­ga­ben und Ver­ant­wort­lich­kei­ten, darunter:

  • Ent­wick­lung von Qua­li­täts­richt­li­ni­en: Der QMB ist da­für ver­ant­wort­lich, Qua­li­täts­richt­li­ni­en und ‑ver­fah­ren zu ent­wi­ckeln, die den An­for­de­run­gen des Un­ter­neh­mens entsprechen. 

  • Über­wa­chung der Qua­li­täts­stan­dards: Es ist die Auf­ga­be des QMB si­cher­zu­stel­len, dass alle Ab­tei­lun­gen und Mit­ar­bei­ter die fest­ge­leg­ten Qua­li­täts­stan­dards einhalten. 

  • Schu­lung und Sen­si­bi­li­sie­rung: Der QMB bie­tet Schu­lun­gen und Schu­lungs­ma­te­ria­li­en, um si­cher­zu­stel­len, dass Mit­ar­bei­ter die Be­deu­tung von Qua­li­tät ver­ste­hen und in ihre täg­li­chen Ak­ti­vi­tä­ten integrieren. 

  • Feh­ler­er­ken­nung und ‑kor­rek­tur: Ein we­sent­li­cher Aspekt der Rol­le des QMB ist die Iden­ti­fi­zie­rung von Qua­li­täts­pro­ble­men und die Um­set­zung von Kor­rek­tur­maß­nah­men.
Wei­te­re Auf­ga­ben in Be­zug auf ein Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tem sind: 
  • Der QMB bzw. die seit der Re­vi­si­on ISO 9001:2015 fest­ge­leg­ten Per­so­nen ha­ben die Auf­ga­be, die in der ISO 9001 for­mu­lier­ten An­for­de­run­gen in Be­zug auf das Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tem umzusetzen.

  • Fort­lau­fen­de Kon­trol­le und Be­ur­tei­lung der Wei­ter­ent­wick­lung des Qualitätsmanagementsystems.

  • Ko­or­di­na­ti­on der Er­ar­bei­tung, Ak­tua­li­sie­rung und Wei­ter­ent­wick­lung der QM-Vor­ga­be­do­ku­men­te: Ar­beits­an­wei­sun­gen, Ver­fah­rens­an­wei­sun­gen und sons­ti­ge ope­ra­ti­ve Dokumente.

Die Bedeutung eines QMB für die Unternehmensqualität

Die An­we­sen­heit ei­nes Qua­li­täts­ma­nage­ment­be­auf­trag­ten in ei­nem Un­ter­neh­men bie­tet eine Rei­he von Vorteilen:

  • Kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rung: Durch die kon­ti­nu­ier­li­che Über­wa­chung und An­pas­sung der Qua­li­täts­stan­dards kön­nen Un­ter­neh­men ihre Pro­zes­se ver­bes­sern und die Kun­den­zu­frie­den­heit steigern.

  • Ef­fi­zi­enz­stei­ge­rung: Ein gu­ter QMB kann dazu bei­tra­gen, in­ef­fi­zi­en­te Pro­zes­se zu iden­ti­fi­zie­ren und zu op­ti­mie­ren, was zu Kos­ten­ein­spa­run­gen füh­ren kann.

  • Kun­den­ver­trau­en: Die Ein­hal­tung ho­her Qua­li­täts­stan­dards kann das Ver­trau­en der Kun­den stär­ken und die Re­pu­ta­ti­on des Un­ter­neh­mens verbessern.

Ihr Weg in die Digitalisierung — Entdecken Sie unsere Software

Un­se­re Di­gi­ta­li­sie­rungs­lö­sun­gen adres­sie­ren in ers­ter Li­nie do­ku­men­ten­ba­sier­te Pro­zes­se der Her­stel­lung, Pro­duk­ti­on und des Qua­li­täts­ma­nage­ments. Die Ba­sis des dls | eQMS bil­det ein ganz­heit­li­ches ECM/DMS-Sys­tem. Das ECM/DMS-Sys­tem kann an Ihr be­stehen­des ERP-Sys­tem (z. B. SAP) an­ge­bun­den wer­den und so­mit na­he­zu sämt­li­che do­ku­men­ten­ba­sier­te Pro­zes­se im Un­ter­neh­men abbilden.

Live-Einsicht in das GxP-konforme Dokumentenmanagementsystem der Digital Life Sciences

Herausforderungen für Qualitätsmanagementbeauftragte

Ob­wohl die Rol­le des QMB äu­ßerst wich­tig ist, ste­hen Qua­li­täts­ma­nage­ment­be­auf­trag­te auch vor Herausforderungen:

  • Kon­flik­te lö­sen: Es kann zu Kon­flik­ten kom­men, wenn Qua­li­täts­stan­dards nicht ein­ge­hal­ten wer­den. Ein QMB muss in der Lage sein, die­se Kon­flik­te ef­fek­tiv zu lösen.

  • Ak­tua­li­tät der Stan­dards: Die Welt ver­än­dert sich stän­dig, und Qua­li­täts­stan­dards müs­sen re­gel­mä­ßig ak­tua­li­siert wer­den. Dies er­for­dert stän­di­ge Anpassung.

  • Kom­mu­ni­ka­ti­on: Die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit ver­schie­de­nen Ab­tei­lun­gen und Mit­ar­bei­tern ist ent­schei­dend, um Qua­li­täts­an­for­de­run­gen zu ver­mit­teln und si­cher­zu­stel­len, dass sie ver­stan­den werden.

Welche Änderungen ergaben sich seit der letzten Revision der ISO 9001:2015 für den QMB?

Ein Qua­li­täts­be­auf­trag­ter (QMB) fun­giert in­ner­halb des Un­ter­neh­mens als Be­ra­ter des Qua­li­täts­ma­nage­ments. Als Zen­tral­per­son ist er nach der ISO 9001 bis zur Re­vi­si­on ISO 9001:2015 aus­drück­lich von der Norm ge­for­dert ge­we­sen. Seit der In­kraft­set­zung der letz­ten Re­vi­si­on wird ein QMB je­doch nicht mehr ex­pli­zit ge­for­dert. Da­mit die Lei­tungs­ebe­ne die Ver­ant­wor­tung als För­de­rer des Qua­li­täts­ma­nage­ments und die da­mit ver­bun­de­nen hö­he­ren An­for­de­run­gen nicht mehr an den QMB de­le­giert, wird die Rol­le des Qua­li­täts­ma­nage­ment­be­auf­trag­ten nun­mehr seit der ISO 9001:2015 nicht mehr als Norm­for­de­rung be­trach­tet. Die Auf­ga­ben des QMBs blei­ben je­doch wei­ter­hin be­stehen und müs­sen auch künf­tig durch­ge­führt werden.

Fazit

Ein Qua­li­täts­ma­nage­ment­be­auf­trag­ter ist ein we­sent­li­cher Be­stand­teil ei­nes je­den Un­ter­neh­mens, der dazu bei­trägt, die Qua­li­tät zu stei­gern und die Kun­den­zu­frie­den­heit zu er­hö­hen. Ihre Auf­ga­ben sind viel­fäl­tig, aber die Be­loh­nun­gen für die ef­fek­ti­ve Aus­übung die­ser Rol­le sind enorm.

Starten Sie Ihre digitale Transformation mit unseren leistungsstarken, modularen Softwarelösungen

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Was ist die Haupt­auf­ga­be ei­nes QMB?
Die Haupt­auf­ga­be ei­nes QMB be­steht dar­in, Qua­li­täts­stan­dards zu ent­wi­ckeln, um­zu­set­zen und auf­recht­zu­er­hal­ten und die kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rung der Qua­li­täts­pro­zes­se sicherzustellen.

Wel­che Vor­tei­le bie­tet die An­stel­lung ei­nes QMB?
Die An­stel­lung ei­nes QMB kann zu kon­ti­nu­ier­li­cher Ver­bes­se­rung, Ef­fi­zi­enz­stei­ge­rung und ge­stärk­tem Kun­den­ver­trau­en führen.

Wie geht ein QMB mit Kon­flik­ten um?
Ein QMB soll­te in der Lage sein, Kon­flik­te im Zu­sam­men­hang mit Qua­li­täts­stan­dards ef­fek­tiv zu lö­sen, in­dem er auf Kom­mu­ni­ka­ti­on und Kom­pro­mis­se setzt.

War­um ist die Ak­tua­li­tät von Qua­li­täts­stan­dards wich­tig?
Die Ak­tua­li­tät von Qua­li­täts­stan­dards ist wich­tig, da sich die An­for­de­run­gen und Tech­no­lo­gien stän­dig än­dern. Ak­tu­el­le Stan­dards sind ent­schei­dend, um die Qua­li­tät aufrechtzuerhalten.

Wie kann ein Un­ter­neh­men von ei­nem QMB pro­fi­tie­ren?
Ein Un­ter­neh­men kann von ei­nem QMB pro­fi­tie­ren, in­dem es sei­ne Qua­li­tät stei­gert, Kos­ten senkt und das Ver­trau­en der Kun­den stärkt.

Jetzt teilen!

Zum Newsletter anmelden

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Dann Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Brevo. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Erfahren Sie mehr

ISO 9001:2015

De­fi­ni­ti­on des Be­griffs („Was ist die ISO 9001:2015?“) Die ISO 9001:2015 ist eine in­ter­na­tio­na­le Norm für Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­te­me. Sie legt die An­for­de­run­gen fest, die ein Unternehmen

eDMS

De­fi­ni­ti­on des Be­griffs („Was ist ein eDMS?“) Ein elek­tro­ni­sches Do­ku­men­ten­ma­nage­ment­sys­tem, ab­ge­kürzt eDMS, ist eine Soft­ware­lö­sung zum Spei­chern, Or­ga­ni­sie­ren, Ab­ru­fen und Ver­wal­ten elek­tro­ni­scher Do­ku­men­te und Bil­der. Es