ISO 9001:2015

Definition des Begriffs („Was ist die ISO 9001:2015?“)

Die ISO 9001:2015 ist eine in­ter­na­tio­na­le Norm für Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­te­me. Sie legt die An­for­de­run­gen fest, die ein Un­ter­neh­men er­fül­len muss, um ein ef­fek­ti­ves Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tem ein­zu­füh­ren und auf­recht­zu­er­hal­ten. Die­se Norm gilt für Or­ga­ni­sa­tio­nen je­der Grö­ße und in al­len Bran­chen. Sie be­tont die Be­deu­tung von Kun­den­ori­en­tie­rung, Füh­rung, En­ga­ge­ment der Mit­ar­bei­ter, Pro­zess­ori­en­tie­rung, kon­ti­nu­ier­li­cher Ver­bes­se­rung und der Be­wer­tung von Ri­si­ken und Chancen.

Welche Anforderungen müssen Organisationen für die ISO 9001:2015 erfüllen?

  • Die Fest­le­gung von Qua­li­täts­zie­len und die Um­set­zung von Maß­nah­men, um die­se Zie­le zu erreichen.
  • Die Ein­füh­rung ei­nes do­ku­men­tier­ten Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tems, das die Pro­zes­se und Ver­ant­wort­lich­kei­ten festlegt.
  • Die Über­wa­chung und Mes­sung von Pro­zes­sen, um si­cher­zu­stel­len, dass sie ef­fek­tiv sind.
  • Die Be­wer­tung der Kun­den­an­for­de­run­gen und die Ge­währ­leis­tung der Kundenzufriedenheit.
  • Die kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rung der Pro­zes­se und des Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tems insgesamt.

Was ist bei der Umsetzung von ISO 9001:2015 zu beachten?

  1. Füh­rung und En­ga­ge­ment: Eine Ef­fek­ti­ve Füh­rung ist das Fun­da­ment ei­nes er­folg­rei­chen QMS. 

  2. Pla­nung: Die Stra­te­gi­sche Pla­nung ist ent­schei­dend, um Ihr QMS mit den Zie­len Ih­rer Or­ga­ni­sa­ti­on in Ein­klang zu bringen. 

  3. Un­ter­stüt­zung und Res­sour­cen: Um Qua­li­täts­zie­le zu er­rei­chen, be­nö­ti­gen Sie die rich­ti­gen Res­sour­cen und Unterstützung. 

  4. Be­trieb: Ef­fi­zi­en­te be­trieb­li­che Ab­läu­fe ste­hen im Mit­tel­punkt von ISO 9001:2015. 

  5. Leis­tungs­be­wer­tung: Das Über­wa­chen und Mes­sen der Leis­tung ist von ent­schei­den­der Bedeutung. 

  6. Ver­bes­se­rung: Eine kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rung ist der Schlüs­sel zur Auf­recht­erhal­tung und Ver­bes­se­rung Ih­res QMS. 

Ihr Weg in die Digitalisierung — Entdecken Sie unsere Software

Un­se­re Di­gi­ta­li­sie­rungs­lö­sun­gen adres­sie­ren in ers­ter Li­nie do­ku­men­ten­ba­sier­te Pro­zes­se der Her­stel­lung, Pro­duk­ti­on und des Qua­li­täts­ma­nage­ments. Die Ba­sis des dls | eQMS bil­det ein ganz­heit­li­ches ECM/DMS-Sys­tem. Das ECM/DMS-Sys­tem kann an Ihr be­stehen­des ERP-Sys­tem (z. B. SAP) an­ge­bun­den wer­den und so­mit na­he­zu sämt­li­che do­ku­men­ten­ba­sier­te Pro­zes­se im Un­ter­neh­men abbilden.

Live-Einsicht in das GxP-konforme Dokumentenmanagementsystem der Digital Life Sciences

Was sind die Vorteile einer ISO 9001:2015-Zertifizierung?

Die Ein­hal­tung von ISO 9001:2015 kann Un­ter­neh­men da­bei un­ter­stüt­zen, die Qua­li­tät ih­rer Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen zu ver­bes­sern, Kos­ten zu sen­ken, Kun­den­ver­trau­en auf­zu­bau­en und ihre Wett­be­werbs­fä­hig­keit zu stei­gern. Es ist wich­tig zu be­ach­ten, dass die Norm re­gel­mä­ßig ak­tua­li­siert wird, da­her soll­ten Or­ga­ni­sa­tio­nen si­cher­stel­len, dass sie im­mer die ak­tu­el­le Ver­si­on ver­wen­den, um die An­for­de­run­gen zu erfüllen.

Was ist bei der letzten Neufassung der ISO 9001:2015 zu beachten?

Die letz­te Neu­fas­sung der Norm er­folg­te im Jahr 2015 (ISO 9001:2015). Es ist die fünf­te Aus­ga­be des ISO 9001-Stan­dards, der die Kri­te­ri­en für ein Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tem (QMS) fest­legt. In die­ser heißt es un­ter an­de­ren, dass Pro­zes­se, die sich nicht wäh­rend der Er­stel­lung über­wa­chen las­sen und sich das Er­geb­nis erst am Ende zeigt, zu va­li­die­ren sind. Folg­lich müs­sen auch die Kom­po­nen­ten, die die­sen Pro­zess un­ter­stüt­zen, ein­schließ­lich Soft­ware, va­li­diert wer­den. Hier wird an­ge­führt, dass do­ku­men­tier­te In­for­ma­tio­nen, auch die mit­tels Soft­ware, iden­ti­fi­zier­bar und zu­or­den­bar, über ein an­ge­mes­se­nes For­mat ver­fü­gen und ei­ner ent­spre­chen­den Über­prü­fung und Ge­neh­mi­gung un­ter­lie­gen müs­sen. Das The­ma der re­gel­mä­ßi­gen Kon­trol­le sämt­li­cher Da­ten und Do­ku­men­te und de­ren Ver­wal­tung fin­det auch in die­ser Norm ent­spre­chen­de Berücksichtigung.

Fazit

Zu­sam­men­fas­send ist ISO 9001:2015 nicht nur ein Stan­dard; es ist ein Be­kennt­nis zur Ex­zel­lenz. Durch die Ein­hal­tung sei­ner Grund­sät­ze und die Im­ple­men­tie­rung ei­nes ro­bus­ten QMS kön­nen Or­ga­ni­sa­tio­nen die Kun­den­zu­frie­den­heit stei­gern, Be­triebs­ab­läu­fe op­ti­mie­ren und letzt­end­lich ihre Ge­schäfts­zie­le er­rei­chen. Wenn Sie eine Kul­tur der Qua­li­tät in Ih­rer Or­ga­ni­sa­ti­on eta­blie­ren möch­ten, ist ISO 9001:2015 Ihr Weg­wei­ser zum Erfolg.

Starten Sie Ihre digitale Transformation mit unseren leistungsstarken, modularen Softwarelösungen

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Was ist ISO 9001:2015 und war­um ist sie wich­tig?
ISO 9001:2015 ist ein in­ter­na­tio­na­ler Stan­dard für Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­te­me. Sie ist wich­tig, weil sie Or­ga­ni­sa­tio­nen da­bei hilft, ihre Pro­zes­se zu ver­bes­sern, die Kun­den­zu­frie­den­heit zu stei­gern und ope­ra­ti­ve Ex­zel­lenz zu erreichen.

Wie lan­ge dau­ert die Um­set­zung ei­ner ISO 9001:2015?
Die be­nö­tig­te Zeit für die Um­set­zung va­ri­iert je nach Grö­ße und Kom­ple­xi­tät der Or­ga­ni­sa­ti­on. Im Durch­schnitt kann es meh­re­re Mo­na­te bis zu ei­nem Jahr oder län­ger dauern.

Ist die ISO 9001:2015-Zertifizierung ver­pflich­tend?
Die ISO 9001:2015-Zertifizierung ist nicht ver­pflich­tend, aber vie­le Or­ga­ni­sa­tio­nen ent­schei­den sich da­für, sie zu ver­fol­gen, um ihr En­ga­ge­ment für Qua­li­tät zu zeigen.

Mit wel­chen Kos­ten ist die ISO 9001:2015-Zertifizierung ver­bun­den?
Die Kos­ten für die ISO 9001:2015-Zertifizierung kön­nen je nach Fak­to­ren wie der Grö­ße der Or­ga­ni­sa­ti­on und der Kom­ple­xi­tät ih­rer Pro­zes­se stark va­ri­ie­ren. Sie um­fas­sen Kos­ten für Be­ra­tung, Schu­lung und Zertifizierungsaudits.

Kön­nen klei­ne Un­ter­neh­men von ei­ner ISO 9001:2015 pro­fi­tie­ren?
Ja, ISO 9001:2015 kann klei­nen Un­ter­neh­men nut­zen, in­dem sie ih­nen hel­fen, ihre Pro­zes­se zu ver­bes­sern, sich ei­nen Wett­be­werbs­vor­teil zu ver­schaf­fen und das Ver­trau­en der Kun­den aufzubauen.

Durch wen er­folgt die ISO-Zer­ti­fi­zie­rung?
Die Zer­ti­fi­zie­rung der Nor­men er­folgt durch be­nann­te Stel­len, wie bei­spiels­wei­se durch den TÜV. 

Jetzt teilen!

Zum Newsletter anmelden

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Dann Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Brevo. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Erfahren Sie mehr

Lastenheft (URS — User Requirement Specification)

De­fi­ni­ti­on des Be­griffs („Was ist ein Las­ten­heft?“) In der Welt des Pro­jekt­ma­nage­ments und der Soft­ware­ent­wick­lung nimmt das Las­ten­heft, die User Re­qui­re­ment Spe­ci­fi­ca­ti­on (URS), eine zentrale

Personalakte (digital)

De­fi­ni­ti­on des Be­griffs („Was ist eine di­gi­ta­le Per­so­nal­ak­te?“)  Die di­gi­ta­le Per­so­nal­ak­te, auch als E‑Akte oder di­gi­ta­le Mit­ar­bei­ter­ak­te be­kannt, ist eine Soft­ware­lö­sung zur Ver­wal­tung und Spei­che­rung von